Teekanne

Gitter Liste

1-16 von 55

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Gitter Liste

1-16 von 55

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Teekanne

Teekanne ist ein deutsches Teehandelsunternehmen, dessen Ursprünge auf das Jahr 1882 zurückgehen als in Dresden das Stammhaus R. Seelig & Hille gegründet wurde. Bereits 1888 wurden Wort und Bild der Marke Teekanne gesetzlich geschützt und ist damit eines der ältesten deutschen Warenzeichen.
1890 wird durch eine innovative Idee von Rudolf Anders und Eugen Nissle Tee erstmals als Markenartikel vertrieben, indem der Tee in gemischten und fertig abgepackten Dosen verkauft wird. 1898 übernehmen Anders und Nissle das Geschäft ganz, welches seitdem als Familienunternehmen fortgeführt wird.

Ausweitung der Produktpalette

Bis heute ist Teekanne als führender Produzent von Tee in Teebeuteln weltweit bekannt. Schon Ende der 1920er Jahre wurde die erste Teebeutelpackmaschine entwickelt, die seitdem stetig modifiziert und optimiert wird. Darüber hinaus wurde auch das Sortiment der Teesorten regelmäßig erweitert und erstreckt sich über Kräuter- und Früchtetees, die teilweise auch unter besonderen Namen vertrieben werden, wie zum Beispiel "Kaminabend" oder "Muntermacher".
2014 wurde die erste Teekapselmaschine auf den Markt gebracht, durch die nun auch Zuhause der Teegenuss auf eine neue Stufe gebracht werden kann.

Tee aus der ganzen Welt

Das Unternehmen bezieht den Tee aus der ganzen Welt. Ob Indien, mit seinen Anbaugebieten in Darjeeling, Assam und Nilgris, oder aus Ceylon, China, Formosa, Indonesien oder Afrika, die Arbeitsvorgänge sind immer gleich. Sechs Vorgänge durchläuft der Tee, bis er schließlich in Deutschland ankommt und in der Produktionshalle kreiert, aufbereitet und produziert wird.