PureLink

Gitter Liste

1-16 von 42

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Gitter Liste

1-16 von 42

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Digitale Verbindungsprodukte von PureLink

Das Unternehmen wurde 2006 als Spezialist für digitale Kabelverbindungen in Deutschland gegründet. Zu den übergeordneten Unternehmensbereichen gehören die Entwicklung, die Produktion, aber auch der Vertrieb der verschiedenen Artikel. Digitale Verbindungsprodukte sowie professionelle Präsentations- und Medientechnik zeichnen mittlerweile das Produktportfolio des Unternehmens aus.
Zusätzlich wurde im Jahr 2013 ein neues Distributions- und Logistikzentrum in Rheine in Betrieb genommen, um den internationalen Versand besser organisieren zu können.

Die Produktionsbereiche von PureLink

Seit der Gründung wurde das Unternehmen stetig weiterentwickelt und umfasst heute fünf Produktionsbereiche: Das Hauptgeschäftsfeld liegt in dem Bereich der Commercial Produkte, d.h. in professionellen Installationen und der Medientechnik. Um auch dem Endkunden gerechter zu werden, wurde ein Bereich für Consumer Produkte eingerichtet, der auf den Endnutzer ausgelegt ist. In den beiden Bereichen finden sich verschiedene Artikel für Halterungen für technische Geräte sowie Kabel- und Kabelloseverbindungen, wie zum Beispiel Adapter, HDMI Kabel oder Umschalter.
2009 wurde ein weiterer Produktionsbereich eingerichtet, der sich allerdings auf die Planung, Konzipierung und Installation von HighTech-Projekten konzentriert. Die letzten beiden Bereiche umfassen die Distribution und die Bulkware/OEM. OEM stet für Original Equipment Manufacturer. Als Hersteller der Produkte hat PureLink die Möglichkeit auf individuelle Kundenwünsche einzugehen und Produkte nach diesen Vorstellungen zu entwickeln und produzieren. Damit können auch Lösungen für Anwendungsbereiche geschaffen werden, die spezielle Produkte erfordern.

Qualitätsversprechen von PureLink

Als Unternehmen, das über Deutschland hinaus seine Produkte vertreibt, ist es wichtig, dass die europäischen Standards bezüglich des Imports eingehalten werden, um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten. Darüber hinaus entsprechen die Produkte auch den Richtlinien hinsichtlich der RoHS und REACH, zwei Umweltschutzverordnungen, die die gesicherte Verwendung von Chemikalien und Gefahrstoffen in den Bauteilen regeln.
Zusätzlich wird durch die WEEE die korrekte und sachgerechte Entsorgung von Elektrogeräten übergeordnet genormt. Das heißt konkret, dass Elektronikschrott nicht im Hausmüll entsorgt werden darf, sondern bei entsprechenden Sammel- und Rückgabestellen.