Ferrero

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Ferrero – Süßes im Büro?

Im 16. Jahrhundert noch ein Luxusgut, heute gerne zwischen den Mahlzeiten genascht: Süßigkeiten. Wer kann ihnen schon widerstehen?
Bei Kindern sind vor allem zuckrige Leckereien wie Lutscher, Kaugummis oder Brausebonbons beliebt, denen sicher auch einige bis ins Erwachsenenalter die Treue halten. Aber beliebter werden mit dem Alter kleine Naschereien aus Schokolade: Pralinen und kleine Tafeln, die mit einem Handgriff nebenbei als Snack gegessen werden können.
Besondere Beliebtheit kommt hier dem Hersteller Ferrero zu, den wohl nahezu jeder kennt. Ob durch den lächelnden Jungen auf der Kinderschokolade oder durch seine namensstarken Produkte mit dem edlen Anstrich wie Roché oder Mon Chérie. Dabei stellt Ferrero eine beliebte Mischung von Produkten für Erwachsene und Kinder dar, wie die Reihe der Kinder-Produkte offensichtlich aussagt. Solche Kleinigkeiten eignen sich aber nicht nur für den privaten Heißhunger sondern sind auch im Büro und auf der Arbeit immer mal beliebt, um zwischendrin Energie zu tanken und mit frischer Kraft die nächste Aufgabe anzugehen.

Qualität in Familienhand

Im Jahre 1946 gegründet und seitdem fest mit dem Familiennamen Ferrero verbunden, wird das Unternehmen heute noch von der Familie geführt. Das erlaubte es Ferrero, auch über siebzig Jahre seinen eigenen Kurs zu verfolgen und die Qualität der Produkte stetig beizubehalten, ohne dauernden Richtungswechseln unterworfen zu sein.
Angefangen hat das namensträchtige Unternehmen mit der berühmt gewordenen Nuss-Nougat Cremé Nutella, deren Rezeptur zwar bis heute verändert wurde, die aber immer noch unvergleichlich schmeckt. So wuchs die Beliebtheit der Ferrero-Produkte stetig, bis nicht nur ein Name, nicht zwei, sondern nahezu alle Produktnamen sich höchster Bekanntheit erfreuen durften. Und diese Bekanntheit hat einen Grund: es schmeckt einfach, ob klein oder groß, ob Freizeit oder Arbeitszeit.
Deshalb setzten nicht wenige Arbeitgeber auf den kleinen Moralschub durch eine Auslage von Süßigkeiten, und so mancher Mitarbeiter nimmt das gerne an, oder bringt sich gar selbst ein paar Kleinigkeiten mit.
Die schönsten Naschereien sind dabei diejenigen für Zwischendurch wie die Milch-Schnitte oder auch ein Duplo, die selbsternannte wahrscheinlich längste Praline der Welt. Dabei setzt Ferrero bei der Produktion dieser nur auf ausgewählte Zutaten, damit Sie immer auf die Qualität der Lebensmittel vertrauen können, die Sie zu sich nehmen.

Geschichte wird zu Kunst

Die Qualität von Ferrero wird durch die lange Tradition des Familienunternehmens begründet, und eben diese Tradition ist die Handwerkskunst der Schokolade. Ob Giotto oder Roché, Sie werden die feine Technik bemerken und schmecken, die Hingabe, mit der Ferrero seine Produkte entwirft und schafft. Auf diese Weise wird jeder Bissen und jede Praline ein Genuss. Trotz der enormen Produktionsmengen fühlt sich jede Süßigkeit, jedes Stück Schokolade und jede Praline an, als wäre sie vom Meister in seiner Stube persönlich erschaffen worden.