Büroring (proprint) Trommeln

Gitter Liste

14 Artikel

Gitter Liste

14 Artikel

Hochwertige Bildtrommeln von Büroring

Häufig werden Druckertrommeln mit den Tonerkartuschen für Laserdrucker verwechselt. Zwar finden sich tatsächlich beide Dinge als Bestandteile im Laserdrucker wieder, aber während die Tonerkartusche leidglich die Farbe für den Druck liefert, ist die Druckertrommel das Herzstück eines Laserdruckers und zentraler Bestandteil der Funktionsweise des Gerätes.
Der große Unterschied zwischen Laser- und Inkjetdruckern findet sich ja vor allem in der Art und Weise wie die Farbe aufgetragen wird und auch in der Form der Farbe.
Offensichtlich wird in einem Tintenstrahldrucker einfach Tinte aufs Papier aufgetragen, während beim Laserdrucker ein sehr feiner Farbstaub, der Toner, genutzt wird.
Dieses Verfahren ist deutlich komplexer und wird zentral von der so genannten Bildtrommel bestimmt. Das Papier wird von dieser einmal gewalzt, könnte man sagen, und der Toner wandert dabei von der Trommel auf das Papier. Damit er dort in der richtigen Anordnung landet, wird er elektrisch negativ geladen, genau wie die Trommel, während das Papier positiv geladen ist. Dabei ist zu beachten, dass die Trommel nur an bestimmten Stellen geladen wird, damit das passende Bild entsteht. Dieses wird zuvor mit dem namensgebenden Laser des Laserdruckers aufgebracht, dann wird die Trommel in Bewegung gesetzt und das Papier wird hindurch gezogen. Durch die Ladung stößt sich nun der Toner von den entstehenden Stellen ab und wird vom Papier angezogen, anschließend mithilfe von Hitze und Druck fixiert und fertig ist der Druck.
Wie Sie merken klingt schon diese deutlich vereinfachte Darstellung komplexer als die eines gewöhnlichen Tintenstrahldruckers. Und entsprechend komplex ist auch die Gestalt der Bildtrommel.

Einwegtrommeln

Sie ist ein sehr empfindliches Produkt und muss mit Vorsicht genossen werden. Bereits kleine Kratzer oder Fingerabdrücke können die Druckqualität stark beeinträchtigen. Zwar sind gerade Fingerabdrücke einfach zu bereinigen, aber empfindlich ist das Gerät offensichtlich trotzdem. Viele Hersteller umgehen also die unangenehme Situation, die Trommel wechseln und direkt berühren zu müssen, indem so genannte Einwegtrommeln verwendet werden. Dabei wird in der Tonerkartusche die gesamte Trommeleinheit verbaut. Das bedeutet dann nichts anderes, als dass jedes Mal, wenn Sie die Kartusche austauschen, auch die Trommel mitgetauscht wird. Diese einfachste Version der Bildtrommel hat eine Lebenserwartung von etwa 5000 Druckseiten, was ungefähr mit der der Kartusche übereinstimmt.
Der Vorteil hieran ist die einfache Anwendung, der Nachteil, dass jede Kartusche entsprechend etwas mehr kostet, da mehr Bestandteile enthalten sind. Genau genommen ist diese Form weder ökonomisch noch ökologisch, da neben den Tonerresten auch noch Druckertrommel und Entwickler entsorgt werden und ein vollständiges Recycling nahezu unmöglich, vor allem aber unrentabel ist. Nur einige Firmen haben sich darauf spezialisiert, leere Kartuschen anzukaufen, aufzufüllen und wieder aufzuwerten um sie dann als Refill-Produkt zu vertreiben.

Semipermanente und permanente Trommeln

Günstiger ist die Anschaffung stabilerer Komponente, die längere Lebenszeiten haben. Die sogenannten semipermanenten Fotoleitertrommeln mit einer dickeren Beschichtung verschleißen deutlich langsamer und müssen nur selten gewechselt werden, weshalb viele renommierte Marken wie Brother darauf setzten. Wenn Sie allerdings verschlissen sind, sollten sie auch schleunigst getauscht werden, da die Druckergebnisse sonst unfassbar schnell an Qualität einbüßen. Dieser Vorgang ist mit ein wenig Geschick behaftet, mit ein Bisschen Übung aber einfach und unkompliziert zu erledigen. Und abgesehen davon betragen die Lebenszeiten semipermanenter Bildtrommeln etwa 25000 Druckseiten, so dass diese Aufgabe nicht allzu häufig anfällt. Noch angenehmer gestaltet es sich, einen Drucker mit permanenter Trommel zu besitzen. Diese werden allerdings ausschließlich von Kyocera vertrieben.
Wie der Name es schon sagt, bleibt die Funktionsfähigkeit dieser Bauteile dauerhaft erhalten, was bedeutet, dass sie gewöhnlich solange halten, wie der Drucker selbst. Nur in seltenen Ausnahmefällen müssen sie dann getauscht werden, was ungünstigerweise selbst in einer riesigen Aufgabe resultiert, weil permanente Druckertrommeln im Handeln überhaupt nicht erhältlich sind. Nur spezielle Techniker verfügen darüber, so dass es sich als schwierig gestalten kann, ein Ersatzteil zu finden.

Büroring

In dieser Rubrik finden Sie Druckertrommeln unserer Hausmarke Büroring bzw. Proprint. Diese sind günstige Alternativen zu teuren Markenname. Bei der Produktion wird dabei größter Wert darauf gelegt, ein optimales Produkt stellen zu können, das dem Original in nichts nachsteht. Daher finden Sie hier für verschiedenste Marken hochwertige semipermanente Druckertrommeln, die für bis zu 30000 Druckseiten reichen. Damit sparen Sie bares Geld, aber büßen keine Qualität ein, was Sie vielleicht sogar schon gemerkt haben, wenn Sie die entsprechenden Tonerkartuschen bereits ausprobiert haben. In jedem Fall können Sie sicher sein, dass wir von BBV-Domke nur optimale Qualität liefern!