Utax Toner

Gitter Liste

11 Artikel

Gitter Liste

11 Artikel

Der Laserdrucker, der Toner und die Marken: Kyocera, Brother, Hp, Utax.

Wenn man an Laserdrucker denkt und daran, welche Marken und Hersteller hierfür besonders bekannt sind, kommen einem zumeist erst einmal japanische Namen und Firmen in den Sinn. Kyocera, Oki, Brother, Panasonic oder Canon. Auch andere asiatische oder auch amerikanische Namen sind groß und bekannt, so wie Samsung, HP oder Dell und fallen jedermann sofort ein. Auf gewisse Ratlosigkeit trifft man hingegen, wenn man nach deutschen Marken fragt. Zwar mag der deutsche Markt weniger breit für Bürotechnik aufgestellt sein als der asiatische und amerikanische, aber trotzdem bieten auch hierzulande Firmen wir Utax hochqualitative Bürotechnik an.
Sharp sticht hier insofern besonders hervor, als dass das Unternehmen aus Norderstedt mittlerweile auf indirektem Wege zum japanischen Konzern Kyocera gehört. Von vornerein war Konzept und Philosophie des Unternehmens, innovativ und lösungsorientiert zu arbeiten, und aufgrund der Qualität, die aus diesem Anspruch resultiert, finden Sie auch in unserem Shop Toner von Utax.
Aber was ist dieser Toner überhaupt?

Der Toner – Lebenssaft des Laserdruckers

Ein Laserdrucker funktioniert anders als ein Tintenstrahldrucker – natürlich, sonst hätte ihn ja niemand erfinden müssen. Fundamental ist der Unterschied vor allem im Bezug auf den Farbstoff, den der Drucker nutzt. Statt Tinte verwendet der Laserdrucker nämlich keine Flüssigkeit sondern einen sehr feinen Farbstaub, den Toner. Dieser bietet gegenüber Tinte verschiedene Vorteile. So ist er zum Beispiel weniger empfindlich gegenüber Licht und Wasser. Auch wird er mit einer anderen Drucktechnik verarbeitet, die es erlaubt, statt wie beim Tintenstrahldrucker Zeile für Zeile zu drucken, das gesamte Blatt auf einen Schlag zu bedrucken. Hierfür werden sowohl der Toner als auch die sogenannte Fotoleitertrommel elektrisch geladen. Der Toner heftet sich dann an die geladenen Stellen der Trommel; wobei diese vom namensgebenden Laser sozusagen beschrieben wird, damit sie nur dort geladen wird, wo am Ende auch Farbe auf dem Papier landen soll. Wenn dies gelungen ist, wird das Blatt durchgezogen und in einer Rotation beschriftet. Danach wird der Toner mit Hitze und Druck fixiert. Durch dieses Vorgehen erreicht ein Laserdrucker eine ungemeine Druckgeschwindigkeit und eignet sich daher hervorragend für Büroräume, in denen ein ganzes Team auf eine Maschine angewiesen ist oder aus anderen gründe hohe Druckaufkommen anfallen. Um aber zu bewerkstelligen, dass der Toner auch ordentlich übertragen wird und zunächst mal an der Trommel haftet, ist der sogenannte Entwickler wichtig. Dabei handelt es sich um magnetisierte Partikel, die je nach dem direkt in der Kartusche mit dem Toner vermischt werden. Das ist ein beliebtes Vorgehen, um Wartungszeit zu sparen, aber hat wie alles im Leben sowohl Vor- als auch Nachteile.

Einkomponententoner und Zweikomponententoner

Dieser sogenannte Einkomponententoner verbindet Einfachheit und Geschwindigkeit. Denn durch die Vermischung von Toner und Entwickler muss beim Drucker nur eine einzelne Kartusche gewechselt werden, die dann alle Bauteile enthält, die gewartet werden müssen. Toner, Entwicklereinheit und die dazugehörige Trommeleinheit sind mit einem einfachen Handgriff gewechselt. Für die meisten Anwender, gerade in Privathaushalten, ist das sehr praktisch. Für größere Betriebe können aber die höheren Druckkosten abschreckend wirken, denn wenn alle Bauteile in einer Kartusche verbaut werden, bedeutet dies unweigerlich, dass der Preis der Kartusche steigt. Somit ist einer der beliebtesten Vorteile des Laserdruckers und seines Toner gegenüber dem Tintenstrahldruckers abgeschwächt: der niedrigere Preis. Gleichzeitig bringt die Mischung von Entwickler und Toner noch einen weiteren Nachteil mit sich: Die magnetisierten Partikel des Entwicklers landen zusammen mit dem Toner auf dem Papier. Das klingt zunächst nur logisch und richtig, aber genauso logisch und richtig klingt die Tatsache, dass dadurch die Farbqualität beeinträchtigt werden kann. Daher werden diese Einkomponententoner bevorzugt in Schwarzweiß-Modellen eingesetzt, wo das keinen Unterschied mehr erzeugt, oder Entwickler und Toner werden sehr präzise aufeinander abgestimmt. Heutzutage gibt es eben kein Problem, für das es keine Lösung gibt.
Für den aufmerksamen Sparfuchs gibt es aber noch eine andere Alternative, und zwar den sogenannten Zweikomponententoner. Sein Name rührt daher, dass Entwickler und Toner hierbei nicht wie vorher in einer sondern in zwei getrennten Komponenten aufbewahrt werden. Durch diese Trennung kann verhindert werden, dass der Entwickler am Ende auf dem Papier landet und die Qualität beeinträchtigt. Dadurch kann gleichzeitig ein günstigerer Entwickler genutzt werden, da er nicht mehr speziell auf den verwendeten Toner und dessen Farbschema angepasst werden muss. Sie sehen schon, das läuft einen niedrigeren Preis hinaus. Im Idealfall nutzt sich der Entwickler innerhalb des Gerätes nicht ab und muss somit nicht ersetzt werden. In dem Fall kann es sein, dass einzig und alleine die Fotoleitertrommel und die Tonerkartusche getauscht werden müssen. Beides ein einfacher Handgriff, und da die Trommel eine Lebensdauer eines vielfachen der Kartusche hat, fällt diese Arbeit auch nicht allzu häufig an.
Geräte, die so konstruiert werden, dass diese Möglichkeiten bestehen, sind zwar zumeist in der Anschaffung dann wieder ein wenig teurer, allerdings sinken die Druckkosten noch weiter. Ob das den Aufwand der Wartung und der Beschaffung der Bauteile wert ist, muss wohl jeder selbst entscheiden, rein finanziell ist dies auf jeden Fall der Weg mit den niedrigsten Druckkosten.
BBV-Domke Gleichsam für was für einen Drucker Sie sich entschieden haben, welcher auch immer sich optimal in Ihren Arbeitsfluss integrieren lässt: Bei BBV-Domke werden Sie das nötige Zubehör mit Sicherheit finden.
Neben hochwertiger Bürotechnik samt Zubehör, nur von qualitativ hochwertigen Marken, bieten wir auch sämtliche Verbrauchsprodukte für Drucker und das Büro an.
Haushaltswaren und Schreibbedarf, als das finden Sie zu günstigen Preisen, wenn Sie sich in unserem Online-Shop umsehen.
Dabei finden Sie nur Produkte hoher Qualität. Wir sind Ihr Spezialist für Bürobedarf und obendrein ein reiner B2B-Händler, womit wir nochmals günstigere Preise erreichen können. Und selbst falls Sie mal nicht das finden sollten, was Sie suchen, können Sie uns einfach anrufen und wir können gemeinsam eine individuelle Lösung finden.