Aktenhüllen

Gitter Liste

1-16 von 34

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Gitter Liste

1-16 von 34

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Verwendung der Aktenhülle

Aktenhüllen gehören zu den essentiellen Instrumenten beim Ordnen und Ablegen von Akten und Dokumenten. Um Akten vor Knicken und Flecken zu schützen werden in jedem Büro Aktenhüllen verwendet.
Mit ihrer Hilfe können und werden nahezu alle Dokumente, Akten Ausweise oder sonstiges geschützt, um sie sicher lagern bzw. zwischenlagern zu können. Zu diesem Zweck werden Aktenhüllen natürlich in den verschiedensten Formaten herstellt, ob normales Din A4 oder kleinere Varianten wie A5/A6 und auch größere Hüllen gibt es selbstverständlich. Oft gibt es allerdings auch spezielle Hüllen, die keiner Din Norm entsprechen, sondern sich an anderen, gängigen Formaten orientieren.
Differenziert wir neben der Größe auch noch danach, ob es sich um klare oder transparente Folien handelt. Auf den ersten Blick klingen diese Worte sehr ähnlich, aber spezifisch auf Aktenhüllen bezogen bedeutet transparent, dass die Hülle eine gewisse Ähnlichkeit zu Milchglas hat. Bevorzugt wird dies bei offen abgelegten Dokumenten, damit diese vor neugierigen Blicken geschützt sind, zumeist finden sich aber glasklare Hüllen, oftmals Klarsichthüllen genannt, in den meisten Büros.

Der große Vorteil dieser Hüllen ist eben, dass sie das Dokument recht sicher vor Flecken, Feuchtigkeit und sogar relativ gut gegen Knicke und Eselsohren schützt und zwar ohne dass das Dokument verändert wird. Ähnliche Funktionen hat ja beispielsweise ein Laminiergerät, das wichtige Dokumente ebenfalls in Folie einschließt. Dort liegt das Problem aber darin, dass sich diese Laminierfolien nicht mehr rückstandslos entfernen lassen, also das Dokument sozusagen beschädigen. Währenddessen kann aus einer Klarsichtfolie einfach jedes Schriftstück wieder raus genommen werden, ohne irgendwelche Schäden davonzutragen. Statt des Dokuments trägt dann aber leider die Aktenhülle den Schaden davon, so dass diese kleinen Helfer nicht dauerhaft wiederverwertet werden können. Es ist ein Verbrauchsprodukt, das deswegen gerne in großer Stückzahl gekauft wird. Einzelne Hüllen sind nicht gerade ein Verkaufsschlager, Packen zu je 100 hingegen sind überaus beliebt.

Verschiedene Typen von Aktenhüllen

Um Dokumente, die man in Aktenhüllen schützen will auch langfristig aufbewahren zu können, sind viele Aktenhüllen gelocht. Damit können sie einfach in einen Aktenordner eingeheftet werden und im Schrank verstaut werden, bis man sie wieder braucht. Um dahingehend die Übersicht besser zu gestaltetn gibt es zahlreiche Formen von Hüllen. Alleine beim Verschlusssystem unterscheiden sich diese Folien schon deutlich. Ob Druckknopf, Gleitverschluss oder auch nur ein Greifausschnitt. Um sie ordentlich ordnen zu können gibt es dann obendrein farbige Aktenhüllen oder welche mit integriertem Etikett, das beschriftet werden kann. So kann auch bei vielen Dokumenten problemlos die Übersicht gewahrt werden.