Aktenhüllen

Gitter Liste

1-16 von 34

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Gitter Liste

1-16 von 34

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Verwendung der Aktenhülle

Aktenhüllen sind gehören zu den essentiellen Instrumenten beim Ordnen und Ablegen von Akten und Dokumenten. Um Akten vor Knicken und Flecken zu schützen werden in jedem Büro Aktenhüllen verwendet. Aktenhüllen werden auch als Aktenumschläge bezeichnet. Es gibt Aktenhüllen in verschiedenen Formaten wie Din A4, Din A5, Din A6 und in anderen Größen für verschiedene Dokumente, die in Aktenhüllen aufbewahrt werden können. Es gibt zum Beispiel auch Aktenhüllen mit einer Größe von 117x159 mm, die also nicht einer Din Norm entsprechen. Eine Aktenhülle oder Sichthülle beziehungsweise Klarsichthülle, die keiner Din Norm entspricht, wird zumeist in mm vermessen. Jeder kennt die klassische Aktenhülle A4, die meistens in glasklar oder transparent verwendet wird. Ob die Aktenhülle glasklar oder transparent ist, macht einen gewichtigen Unterschied. Wenn die Aktenhülle glasklar ist, kann man ungehindert hindurchsehen. Wenn die Aktenhülle transparent ist, handelt es sich um eine Aktenhülle, die aussieht wie Milchglas. Ist die Aktenhülle glasklar nennt man sie auch Sichthülle oder Klarsichthülle.

Mithilfe dieser verschiedenen Aktenhüllen können alle Dokumente, Akten, Papiere, Schreiben, Schriftstücke und Ausweise geschützt organisiert werden. Eine dokumentenechte Aktenhülle oder Klarsichthülle verändert das aufbewahrte Schriftstück nicht. Um die vielen Aktenhüllen und Klarsichthüllen, die sich in jedem Aktenschrank finden auch nach langer Aufbewahrungszeit noch identifizierbar zu halten, können die Aktenhüllen mit beschrifteten Etiketten beklebt werden. Da oft nicht nur eine Aktenhülle oder Klarsichthülle benötigt wird ist es in vielen Fällen sinnvoll eine 10er oder 100er Packung Aktenhüllen, also gleich 10 oder sogar 100 Stück, zu bestellen. Kaufen Sie also am besten gleich 100 Stück zum günstigen Preis.

Verschiedene Typen von Aktenhüllen

Es gibt sehr viele verschiedene Typen von Hüllen. Hüllen gibt es in allen Formen und in jeder Farbe. Es gibt auch Aktenhüllen mit integrierten Etiketten zum direkten Beschriften auf der Aktenhülle selbst. Viele Aktenhüllen oder Klarsichthüllen sind zudem mit Löchern versehen, sodass sie in Aktenordnern oder Heftmappen einsortiert und geordnet werden können. In besonderen Aktenhüllen mit Kompartimenten für mehrere kleinformatige Dokumente wie Ausweise, können verschiedene Dokumente übersichtlich organisiert werden. Eine Aktenhülle kann mit Druckknöpfen, Gleitverschlüssen oder anderen Verschlusssystemen verschlossen werden. Viele Sichthüllen besitzen auch sogenannte Greifausschnitte, die das Entnehmen der Papiere aus der Aktenhülle erleichtern sollen. Die Aktenhüllen in unserem Sortiment werden ausschließlich von renommierten Unternehmen (Veloflex, Leitz, Büroring) hergestellt

Jede Aktenhülle ist an mindestens einer Seite offen, während es auch einige Aktenhüllen und Sichthüllen gibt, die an zwei Seiten offen sind. Meistens ist die Aktenhülle oben offen. Oben ist als indexikalischer Begriff natürlich nicht absolut. Greifausschnitte können in beiden Typen von Aktenhüllen vorkommen. An den geschlossenen Seiten ist die Aktenhülle zumeist genarbt. Zum Beispiel die Aktenhülle A4 genarbt. Aktenhüllen bestehen zumeist aus Folie aus Polypropylen oder anderen Kunststoffmaterialien. Die Aktenhülle aus Polypropylen, auch PP genannt, ist sehr beliebt. Polypropylen (PP) ist ein durch Kettenpolymerisation von Propen hergestellter thermoplastischer Kunststoff, der zu Folie geformt werden kann. Es gibt Aktenhüllen in jeder erdenklichen Farbe: in schwarz, in rot, in blau, in gelb in grau oder in weiß. Die Farbe ermöglicht es eine Aktenhülle zu identifizieren. Die meisten Aktenhüllen sind jedoch transparent. Die Aktenhüllen unterscheiden sich weiterhin dadurch voneinander, dass manche von ihnen matt sind und andere glänzend.